Samstag, Februar 29

[DSGVO] Bundestag – Gesetzentwurf zur Abschwächung beschlossen

0
84

Der Bundestag hat am 28.06.2019 eine Anpassung zur DSGVO beschlossen, um der derzeit geltenden Bestimmungen der DSGVO abzuschwächen. Wesentlicher Inhalt der Anpassungen für die Unternehmen wird sein, dass

  • die gesetzliche Grenze für den betrieblichen (ggfs. externen) Datenschutzbeauftragten von 10 auf 20 Beschäftigte die dauerhaft mit der Verarbeitung personenbezogener Daten befasst sind erhöht wird.

Die Zustimmung des Bundesrates steht derzeit noch aus.

Vorsicht ist für die Unternehmen dennoch geboten, denn trotz der Abschwächungen sind alle Unternehmen nach wie vor dazu verpflichtet die DSGVO einzuhalten.

Ausblick: Alternativ zur dauerhaften Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragen könnten sich künftig auch Datenschutzaudits / Quick Checks auf kurzem Wege im Unternehmen zum probaten Mittel entwickelnden, um den Datenschutz im Unternehmen fördern.